(2002-04-23) Abschaltung des Reaktors im Kernkraftwerk Leibstadt nach elektrischem Defekt

Im Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) kam es heute Morgen (Dienstag, 23. April 2002 kurz nach 6 Uhr) zu einer Schnellabschaltung des Reaktors infolge eines elektrischen Defekts in der externen Stromversorgung.

Durch den Defekt an einem Überspannungsableiter im Bereich der Transformatoren wurde die Abfuhr des elektrischen Stroms ins Netz unterbrochen. Daraus erfolgte eine automatische Abschaltung des Reaktors. Die Anlage verhielt sich während und nach dem Abfahren auslegungsgemäss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.